Hauptinhalt

Das internationale Symposium für Historischen Tanz
Burg Rothenfels am Main

 

Balken Startseite 2020

Unter dem Motto "research dance - dance research" kommen alle vier Jahre Tänzer, Tanzliebhaber und Wissenschaftler aus der ganzen Welt zusammen, um zu diskutieren, zu tanzen, Inspirationen zu sammeln und neue Kontakte zu knüpfen.

        • Vorträge präsentieren den derzeitigen Stand der Forschung.
        • Workshops geben Gelegenheit, neue Tanzstile und -rekonstruktionen zu erproben.
        • Kurzauftritte zeigen aktuelle künstlerische Interpretationen.
        • Tanzabende und ein festlicher Ball sorgen für vielfältige neue Kontakte.
        • Das gemeinsame Miteinander auf der Burg ermöglicht intensive Tage der Begegnung.

Aktuelle Informationen:

 

Rowlandson Ball Scarborough aus1Die Universitäten von Warwick, Queen Mary und Notre Dame veranstalten eine Konferenz zum Thema:

Dance, Song, Music and Sociability 1750 - 1832
5. - 6. März 2021

Ein Beitragsaufruf wurde veröffentlicht. Für alle, die gerade auf diesem Gebiet tätig sind, ist das sicher eine willkommene Gelegenheit, die eigenen Forschungsergebnisse zu präsentieren. Deadline für Vorschläge ist Ende Mai 2020.

→ Download Beitragsaufruf

2007 0422Rothenfels0039Inzwischen gelang es Burg Rothenfels ein neues Datum für das Symposium für Historischen Tanz festzulegen: Es wird am 15. - 19. Juni 2022 stattfinden. Das einleitende Symposium Special ist am 12. - 15. Juni geplant.

Wir freuen uns schon darauf, Euch dort zu sehen!

A Ball Paolo Panini aus1 Absage dtWie soviele andere Tagungen in dieser Zeit wurde nun auch das Symposium für Historischen Tanz am 10. - 14. Juni abgesagt (einschließlich des Symposium Specials vom 7. - 10.6). Es wird voraussichtlich auf 15. -19. Juni 2022 verschoben. Wir werden das Thema "Der Ball" beibehalten und freuen uns darauf, möglichst alle Referenten und ganz viele von Euch Teilnehmern auf Burg Rothenfels zu sehen.
Wir werden Euch auf dem Laufenden halten.

Coronaviruses 004 loresDie immer weiter um sich greifende Coronavirus-Krise beschäftigt natürlich auch uns Organisatoren des Symposiums. Nachdem sich die Lage täglich ändert, ist es aktuell nicht vorhersehbar, wie die Welt Mitte Juni ausehen wird, insofern können wir jetzt noch keine definitive Entscheidung über die Durchführung treffen. Wir beobachten das Geschehen weiter intensiv. Sobald wir näheres sagen können, werden wir es über die Website und Facebook veröffentlichen.

Wir hoffen sehr, dass die Tagung, auf die so viele Leute solange hingearbeitet haben, doch noch stattfinden kann!

Gillot Mascarade aus1Für alle, die sich bisher schwer getan haben mit den fremdsprachigen Beiträgen: Zum ersten Mal werden wir eine professionelle Dolmetscherin dabei haben, die die Vorträge simultan in Deutsch und Englisch übersetzt.

Ganz herzlichen Dank an Dance & History e.V. und IHDP, Belgien für ihre finanzielle Unterstützung!

→ Weitere Informationen